Willkommen auf den Seiten des

Männergesangverein 1862 Steinenstadt e. V. 




Jahreshauptversammlung

MGV 1862 Steinenstadt e. V.

 

Zuversichtlich in die Zukunft

Auch dieses Mal stand die Jahreshauptversammlung des MGV Steinenstadt schon zu Beginn des Vereinsjahres, am 17.01.2020 im Terminkalender. Wie gewohnt war das Vereinsheim im Steinenstädter Rathaus durch die zahlreich erschienenen, aktiven und passiven Mitglieder sowie einiger Gäste bis auf den letzten Platz gefüllt. Roland Dorer, als 1. Vorsitzender, eröffnete die Versammlung mit der Begrüßung der Gäste, darunter Herbert Märkt, den Präsidenten des Untermarkgräfler Chorverbandes.

Bei der nachfolgenden Totenehrung wurde in kurzen Abrissen das Leben und Wirken der im vergangenen Jahr verstorbenen Passivmitglieder Susanne Hug, Robert Kromer, Hugo Kramer und Reinhold Bürgelin aufgezeigt. Mit den Liedbeiträgen « Riport´a me » und « Still ruht der See » fand die Ehrung einen würdigen Rahmen.

Seinen üblichen Jahresbericht nutzte Roland Dorer um über das letzte Vereinsjahr hinaus die wichtigsten Entwicklungen und Veränderungen der letzten vier Jahre in Erinnerung zu rufen.

So wurde nicht nur die Vereinsfahne einer dringenden Generalsanierung unterzogen sondern auch das Outfit der Sänger dem modernen Standard entsprechend aufgepeppt.

Die größte Erneuerung wurde allerdings mit der grundlegenden Renovierung des Probelokales gestemmt. Unter Federführung und mit maßgeblicher finanzieller Unterstützung durch die Stadt Neuenburg sowie durch vielfältige, ehrenamtliche Mithilfe konnte so ein schönes, modern ausgestattetes Vereinsheim geschaffen werden. In der Summe wurden für diese außergewöhnlichen Aufwendungen in den letzten vier Jahren mehr als 11.000 € ausgegeben. Bemerkenswert, dass dabei der aktuelle Kontostand um lediglich knapp 2.000 € geringer ausfällt als 2016.

Dass der Verein auch gesanglich für die Zukunft gut aufgestellt ist, dafür steht seit Mai letzten Jahres unser neuer Chorleiter Thomas Kaltenbach aus Schallstadt. Mit seinem Elan und seiner ansteckenden Motivation sollte uns das Schicksal so vieler Männerchöre aus der Raumschaft erspart bleiben.

Manfred Bohrmann, in Vertretung für den erkrankten Schriftführer Hermann Escher, ließ dann die Vereinsaktivitäten des vergangenen Vereinsjahres Revue passieren. So konnte man wie gewohnt auf zahlreiche Auftritte und Festlichkeiten zurückblicken. Hierbei ist die emotionale Verabschiedung des von allen geschätzten Interims-Dirigenten Lothar Welsen besonders hervorzuheben.

Rechner Reinhold Waiz belegte die solide Finanzsituation des Vereins und die Kassenprüfer bescheinigten ihm die einwandfreie Buchführung. Der einstimmigen Entlastung des Rechners sowie des gesamten Vorstandes stand somit nichts im Wege.

Turnusgemäß standen dieses Jahr Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung.          Entsprechend dem harmonischen Gesamtverlauf der Sitzung wurden unter der Leitung von Monika Drechsler sämtliche Wahlvorschläge einstimmig, ohne Gegenstimme oder Enthaltung angenommen.

So setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Roland Dorer (1. Vorsitzender), Lothar Walter (2. Vors. und Notenwart), Kurt Mayer (Schriftführer), Reinhold Waiz (Rechner), Andreas Löschke, Dr. Otmar Recktenwald, Jochen Stegmüller, Günter Lösle (Aktiv-Beisitzer), Brunhilde Nunninger, Rudi Jordan (Passiv-Beisitzer).

Aus dem Vorstand ausgeschieden sind: Jörg Bach (2. Vorsitzender), Hermann Escher (Schriftführer), Johann Scherrer (Aktiv-Beisitzer).

Auch dieses Jahr konnten mit Gerhard Mayer und Kurt Sattler wieder zwei Passiv-Mitglieder für ihre 50-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt werden.

Weitere Ehrungen gab es für die ausscheidenden Vorstandsmitglieder und für fünf Sänger für deren vorbildlichen Probenbesuch. Kleine Präsente konnten sowohl der Chorleiter, als auch zahlreiche HelferInnen sowie die auswärtigen Sänger vom Vorsitzenden entgegennehmen.

Monika Drechsler als Vertreterin der Vereinsgemeinschaft und Beate Spingler als stellvertretende Ortsvorsteherin überbrachten die obligatorischen Grußworte der Vereine sowie der Ortsverwaltung und der Stadt Neuenburg. Herbert Märkt schloss sich für den Untermarkgräfler Chorverband an.

Mit weiteren Liedvorträgen und dem Ausblick auf das kommende Vereinsjahr endete der offizielle Teil der Versammlung.

Wie üblich wurden die Lichter des Vereinslokales aber erst weit nach Mitternacht gelöscht.   



Hier finden Sie unser Probelokal in Steinenstadt. Wir freuen uns immer über neue Sänger. Einfach anklopfen und ausprobieren. Unsere Chorproben finden i.d.R. am Mittwoch um 20 Uhr statt. 


Aktuelle Termine unter dem Register "Termine"